Sprachreisen nach Kanada

Kanada, das riesige Land mit seinen beeindruckenden Naturschönheiten und seiner multikulturellen Bevölkerung eignet sich ideal für Sprachreisen. Kanadas bekannteste Metropole Toronto, wie auch das deutlich kleinere Vancouver zählen hierbei zu den beliebtesten Zielen. Einzigartig ist jedoch Montreal, da man hier bei seiner Kanada Sprachreise sowohl Englisch, als auch Französisch lernen kann. Das Land kann natürlich ganzjährig gut bereist werden - nicht nur im Herbst, wenn sich die Wälder traumhaft schön verfärben.

Schnellsuche

  1. Wochen
    wird errechnet
Ergebnisse: 0
Sortierung nach: Schule Preis Stundenanzahl

Kanada

Kanadas Vielfalt

Mit fast 10 Millionen qkm Fläche ist das im Norden des amerikanischen Kontinents zwischen Pazifik und Atlantik, nördlich der fast 9000 km langen Grenze zu den "Continental United States" liegende Kanada nach Russland das zweitgrößte Land der Welt. Im Nordwesten grenzt Kanada an den 49. US-Bundesstaat Alaska. Im Nordosten trennen atlantische Meerengen das Land von der dänischen Insel Grönland. Kanada erstreckt sich über sechs Zeitzonen.

Geologisch wird die Osthälfte Kanadas von der im Norden von arktischen und subarktischen Klimaverhältnissen, am Südrand von gemäßigtem Klima bestimmten Geo-Region "Kanadischer Schild" dominiert. Das zumeist durch Flachland und sanfte Hügel sowie durch die mächtige Meeresbucht Hudson Bay, Ebenen im Bereich des St. Lorenz-Stroms und das Mittelgebirge Laurentides (Laurentian Mountains) charakterisierte Ostkanada ist in seinem Norden durch Tundra, im Süden durch Mischwälder geprägt. Im Westen schließen sich insbesondere Waldzonen und weite Prärie-Gebiete an, die in der pazifischen Region in die spektakulären, zumeist ebenfalls bewaldeten Hochgebirgszonen von British Columbia übergehen. Erkunden lassen sich die Highlights im Rahmen von Ausflügen, die während der Sprachreisen angeboten werden.

In dem ebenso riesigen wie landschaftlich faszinierenden Einwanderungsland leben etwa 35 Millionen Einwohner. Das sind gerade einmal 3,6 Einwohner pro qkm (Zum Vergleich: USA 32 Einwohner, Deutschland 226 Einwohner je qkm). Die Mehrheit der Einwohner hat europäische, etliche auch asiatische oder afrikanische Vorfahren; indigene Ethnien wie Irokesen oder Inuit stellen lediglich kleine, heute kulturell und politisch geschützte Minderheiten dar. Die meisten Kanadier leben in den Ballungsräumen im Südosten um Toronto (2,6 Mio. Einw.), Ottawa (800.000) und Montreal (1,6 Mio.) sowie im Südwesten mit Vancouver (640.000), Edmonton (812.000) und (Calgary 1 Mio.). Selbst in diesen Metropolregionen ist viel Raum zwischen den einzelnen Orten. Der Norden, insbesondere die Yukon-, Nunavut-und Nordwest-Territorien sind nahezu menschenleer.

Kanada Sprachreisen

Sprachreisen nach Kanada haben unter anderem den besonderen Reiz, sowohl anglophone wie frankophone Amerika-Kulturen kennenlernen zu können. Sprachlich in den meisten Gebieten vorherrschend ist das von Deutschen zunächst kaum vom American Englisch zu unterscheidende Canadian English, das aber durchaus Unterschiede zum US-Englisch aufweist.
Als Erbe der französischen Kolonialzeit gilt Französisch in der größten kanadischen Provinz Québec (8 Millionen Einwohner) mit seiner Hauptstadt Montreal (Agglomeration: 4 Millionen Einwohner) als einzige Amtssprache. Auch außerhalb von Québec gibt es große französische Sprachinseln in Kanada. Etwa 17 % der Bürger bezeichnen sich als zweisprachig. Die meisten der nach heftigen innenpolitischen Kämpfen von der Bundesregierung in Ottawa offiziell als Angehörige einer "Nation innerhalb eines geeinten Kanadas" anerkannten Québécois pflegen bewusst frankokanadische Lebensart. Viele Frankokanadier streben sogar die friedliche Loslösung von Anglo-Kanada an. Trotz dieser politischen Spannungen gilt für Québec wie für ganz Kanada, dass das gesellschaftliche Miteinander von Augenmaß, Toleranz und Gelassenheit bestimmt ist.

Diese Gelassenheit lässt sich insbesondere, aber nicht nur dort, in der Pazifik-Küsten-Metropole Vancouver nachspüren. Hier verbinden sich US-Kultureinflüsse in einem Land, das immer noch Queen Elizabeth II als Staatsoberhaupt hat, mit typisch britischem Understatement und ausgezeichneter Infrastruktur. Die so gewachsene Alltagslebensform hat Vancouver, wie auch Calgary und Toronto, nach einer Studie des englischen "Economist" zu einer der zehn Städte mit der weltweit besten Lebensqualität werden lassen, was Ihnen bei Ihrer Sprachreise nach Kanada zugute kommen wird. Zur dieser kanadischen Lebensqualität gehört auch eine vielfältige Esskultur mit einer exzellenten einheimischen Weintradition.