Sprachreisen nach Frankreich

Frankreich ist das flächenmäßig größte Land Westeuropas und sicher auch das abwechslungsreichste: Berge und Strände, Großstädte und fast menschenleere Landschaften, Kultur und Natur. Lernen Sie diese Gegensätze bei einer Sprachreise nach Frankreich kennen. Ob es die Sprachschule in Paris, ein Sprachkurs in Nizza oder ein Bildungsurlaub in Montpellier ist. Wählen Sie aus über 40 Französischkursen an 12 Sprachschulen. Es ist zu jeder Jahreszeit möglich, auf Sprachreisen Frankreich kennenzulernen.

Schnellsuche

  1. Wochen
    wird errechnet
Ergebnisse: 0
Sortierung nach: Schule Preis Stundenanzahl

Frankreich

Im Herzen Europas gehört Frankreich zu einem der schönsten Länder. Ob die Bretagne im Norden oder die Provence-Alpes-Côte d'Azur im Süden - jede Region hat ihren ganz eigenen Charakter. Wer französisch sprechen kann, ist hier klar im Vorteil, denn viele Franzosen sprechen nur ihre Muttersprache. Es lohnt sich also darüber nachzudenken, ob eine der schönen Sprachreisen nach Frankreich nicht mit einem schönen Urlaub verbunden werden kann. Mit der Sprachschule vor Ort wird in der Kombination von Sprachkurs und Entspannung eine gelungene Urlaubsreise.

Sprachreisen, um Kulturgeschichte hautnah zu erfahren

Es ist kaum zu fassen, dass die ersten Besiedelungen in Frankreich schon von 480.000 Jahren begannen. Malereien wie aus der Höhle von Lascaux zeugen von der Anwesenheit der Menschen im Steinzeitalter. Das Mittelalter war vom europäischen Hochadel geprägt, Kriegereien und Kreuzzüge mit dem befeindeten England seiner Zeit erzählen einen wichtigen Teil europäischer Kulturgeschichte. Die Renaissance brachte nicht nur mit Ludwig XIV, dem Sonnenkönig, prächtige Bauten hervor. Doch er war sicherlich für die bis heute schönsten Paläste verantwortlich, die bis in die heutige Zeit erhalten blieben sind. Dazu gehört natürlich das weltberühmte Schloss Versailles, das zu einer der größten Anlagen in ganz Europa zählt. Und so hat auch diese Epoche eine weitere Facette hinterlassen, die es auf Sprachreisen nach Frankreich zu erkunden gilt.

Die Sprachschule direkt im Gepäck

Französisch ist die Amtssprache Frankreichs. Gleichzeitig wird sie überall im Alltag gesprochen. Mit einem Sprachkurs erlernen Sie erst die Basis, um sich auf einer Rundreise durch Frankreich verständigen zu können. Generell gibt es Regionalsprachen bzw. Dialekte wie Normannisch im Norden Frankreichs oder Okzitanisch, das häufig in Südfrankreich gesprochen wird. Auf Korsika wird natürlich Korsisch gesprochen, dennoch bleibt die Verständigung in Französisch immer gleich. 12 Feiertage sind in Frankreich festgelegt. Dazu kommen der Karfreitag und der zweite Weihnachtstag als weitere Festtage in Lothringen und im Elsass. Die französischen Feiertage haben, ähnlich wie in Deutschland, einen christlichen Hintergrund. Darüber hinaus feiern die Menschen in den Überseegebieten wie Martinique oder La Réunion die "Abschaffung der Sklaverei". Es sind vor allem die großen Städte, die Gäste auf Frankreich-Sprachreisen in ihren Bann ziehen. Dazu gehört natürlich an erster Stelle Paris - die Stadt der Liebe, ebenso wie Montpellier, Bordeaux oder Nizza. Mit einem Sprachkurs an unseren Sprachschulen reisen Sie mit viel Freude durch Frankreich.

Die beste Zeit für Sprachreisen

Die Frühlings- und Sommermonate sind natürlich die schönsten, um im Urlaub und auf Sprachreisen Frankreich kennenzulernen. Die Sommer im Süden sind warm und von einem mediterranen Klima geprägt. Im Norden weht ein leicht rauer, doch charmanter Wind rüber vom Atlantik. Mit den Meeresküsten im Norden, Westen und Süden herrschen in jeder Region unterschiedlich klimatische Verhältnisse - doch letztendlich immer gut für Sprachreisen geeignet, um Land und Leute kennenzulernen.